Kunst und Kultur, mehr als nur reine Unterhaltung

0
299

Über den Globus verteilt haben sich im Laufe der letzten Jahrhunderte viele, verschiedene Kulturen etabliert und wurden charakteristisch für bestimmte Landesteile. Diese Vielfalt ist es, die Menschen seit jeher fasziniert und die es zu wahren gilt. Eine unkontrollierte Vermischung macht die Menschen nicht gleich, sondern zerstört viele, alte Traditionen. Es wäre ein fataler Verlust und zudem verlieren die einzelnen Kulturkreise ihre wahre Identität.

In Zeiten der aktuellen Krise wird es jedoch schwer, Kunst und Kultur aufrecht zu erhalten. Der Slogan „Ohne Kunst und Kultur wird es still“ ist in vielen sozialen Netzwerken zu lesen und es spricht so viel Wahrheit heraus. Abgesehen davon, dass ganze Existenzen darunter leider und Gefahr laufen krachen zu gehen. Es verschwindet auch das Interesse daran. Es scheint zu verblassen und niemand scheint den Betroffenen eine Stimme geben zu wollen. Kunst und Kultur sind weit mehr, als Ausstellungen in einer Galerie oder die Aufführung einer Oper. Wer über seinen Tellerrand blickt, wird sehen, wie vielseitig und facettenreich dieses Gebiet in Wirklichkeit ist.

Von Comedy und Poetry Slam

Kultur muss übrigens nicht immer ernst und streng daher kommen. Comedy zählt schließlich auch dazu und hier finden sich vor allem junge Leute wieder. Gemeinsam herzhaft lachen ist die beste Medizin überhaupt. Schade, dass auch dies im Moment alles verboten wird. Es bleibt einem nicht viel übrig, als sich auf Aufzeichnungen zu konzentrieren und sich daran zu erfreuen. Comedy ist sehr breit gefächert und in jedem Fall findet man einen Künstler, der genau den Nerv trifft, bei dem einen vor Lachen der Atem stockt.

Etwas außergewöhnlich, aber dafür umso unterhaltsamer sind die modernen Poeten. Sind wir doch einmal ehrlich, Deutschland ist oder war das Land der Dichter und Denker. Die jüngste Generation an Schriftstellern trifft den Nerv der Zeit. Selten gab es so gute Unterhaltung, wie bei einem Poetry Slam. Vergleichbar mit einem Rap Battle schmeißen sich die jungen Dichter Anekdoten um die Ohren, dass kein Auge trocken bleibt. Künstlerisch wertvoll, denn der verwendete Wortschatz ist mitnichten einfache Umgangssprache. Nein, es ist in der Tat eine beeindruckende Mischung aus einem umfangreichen Wortschatz, den unsere Sprach zu bieten hat. Sehr beliebt sind Künstler, wie Patrick Salmen oder auch Torsten Sträter.

Hinter den Kulissen

Wir blicken meist auf die Künstler, die auf der Bühne ihr Programm performen oder aber ihre Werke ausstellen. Dabei vergessen einige, dass hinter den Kulissen eine unglaubliche Vielzahl an Arbeitskräften beschäftigt ist. Angefangen beim Maskenbildner, über den Tontechniker bis hin zum Bühnendekorateur und dem Catering Service. All diese Menschen haben ein Berufsverbot erhalten und leben seit Monaten am Existenzminimum. Viele Künstler versuchen sich aktiv zu engagieren und geben diesen Menschen hinter dem ganzen Glamour eine Stimme. Es wird Zeit, dass man nicht nur Hotelketten rettet oder Milliardenschwere Konzerne, sondern auch an die Kunst und die Kultur denkt. Immerhin sind sie das Herzstück einer ganzen Nation und das Spiegelbild einer langen Tradition.

Nervöse Unruhe und Schlafstörungen treten immer häufiger auf

Es ist wohl kaum verwunderlich, dass viele Menschen akut an Schlafstörungen leiden oder an nervöser Unruhe. Die Ungewissheit und das Fehlen einer Perspektive macht mürbe. Um nicht gleich zu harten Medikamenten zu greifen, sind natürliche Heilmittel, wie Hanf zu empfehlen. Seit 2017 sind Hanfprodukte ohne THC legal und dazu zählt neben dem begehrten CBD auch der Hanfsamen. Er gilt sogar bisweilen als geheimes Superfood. Als gesunder Snack zwischendurch setzen viele Anwender auf die hochwertigen Produkte, wie die Royal Queen Seeds aus den Niederlanden. Er beruhigt, lindert Schmerzen und hilft dabei sich besser entspannen zu können.

Fazit

Es gibt so viele Menschen aus der Branche der Kultur, die schon lange nicht mehr weiter wissen. Es bleibt die vage Hoffnung, dass sich noch einmal etwas zum Guten ändern wird und künftige Generationen erleben dürfen, was es heißt Kunst und Kultur zu erleben.